Durch Dialog zum Einklang

Das 2-in-1-System von Bruce Copen verbindet Analyse und Therapie in nur einem Produkt – und das für alle Ebenen des Seins. Ziel ist die Ganzheitsgesundung von Körper, Geist und Seele.

Das Copen SuperTuning System besteht aus folgenden Komponenten:

Copen SuperTuning Software

Durch die klar strukturierte Benutzeroberfläche der Software wird modernste Medizintechnik zum audiovisuellen Kinderspiel. Komplexeste Verfahren werden auch für Patienten leicht verständlich und direkt am Bildschirm nachvollziehbar.

Qbit-Hardware mit Handapplikatoren

Nachdem Sie über die Handapplikatoren die Analyse-Informationen Ihres Patienten ermittelt haben, prüft das SuperTuning System automatisch die optimalen Balancierungsparameter. So können Sie unmittelbar zur Basis-Behandlung übergehen: Über die Handapplikatoren beginnen Sie die Balancierung des Patienten.

ColorLap High-Power-LED

Das völlig neu konzipierte High-Power-LED-System versorgt Ihren Patienten in Form eines genau abgestimmten Farblichts zusätzlich mit seinen erforderlichen Biotrigger. Die Bestrahlung läuft computergesteuert ab und ist als biophysikalische Ergänzung zur optimalen Balancierung zu sehen.

Supertuning Remedies

Die vierte Komponente, die Ihren Patienten auf natürliche Weise in seinem Stabilisierungsprozess unterstützt: individualisierte SuperTuning Essenzen, die Sie selbst auf Basis des bewährten RechtsRegulats® prägen.

SuperTuning Soundmodul

Das System ermittelt automatisch die ideale Dauer für die Klang-Balancierung mit akustischen Schwebungs-Signalen. Auch um die Auswahl des Soundmoduls müssen Sie sich nicht kümmern: Jedem SuperTuning Farblicht wird automatisch die entsprechende Frequenz in acht Oktaven zugeordnet.

In einem ersten Schritt wird der Patient zunächst über zwei Handapplikatoren „gelesen“: Der Organismus wird auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene ausgetestet. Gleichzeitig ermittelt das System präzise das SuperTuning Remedie, das sich für den jeweiligen Patienten individuell und therapiebegleitend empfiehlt. Jetzt können Sie sich gemeinsam mit Ihrem Patienten der konkreten Analyse widmen: energetisch, psychosomatisch und regulativ. Wie arbeitet das Copen SuperTuning in der Patientenanalyse? Ganz einfach: es untersucht den Körper auf seinen Bedarf an effektiven Biotriggern. Die zugrunde liegenden Frequenzen werden anschaulich über Farbskalen am Monitor sichtbar gemacht. Unbewusste Erkrankungsmuster des Patienten werden aufgespürt, Disharmonien lokalisiert. Über Farbmarkierungen zeigt das System detailgenau an, welche Körper- und Gehirnareale einer Harmonisierung bedürfen.
Jetzt können Sie mit der gezielten Balancierung des Patienten beginnen und mit Hilfe des Copen SuperTuning dessen Biotriggersystem regulieren. So optimieren Sie die Gesundheit Ihres Patienten genau dort, wo der Körper Unterstützung tatsächlich benötigt. Dies geschieht auf drei physikalischen Ebenen gleichzeitig: – per Skalarwellenmuster direkt auf dem Körper – so werden die Steuerfelder ausgeglichen – als „hochoktaviertes“ akustisches Hemi-Sync®-Signal über Kopfhörer, um eine Synchronisierung der Gehirnhälften zu erreichen – als exakt kalibrierte High-Power Lichtbestrahlung auf die Hautdes Patienten, um Körperzonen zu deblockieren, Energie zuzuführen oder eine systemische Therapie durchzuführen.
Simplify Medicine – von diesem Grundsatz haben wir uns leiten lassen, als wir das SuperTuning System entwickelten. Das System arbeitet auf Basis von 12 Planetenfrequenzen, die als grundsätzliche Biotrigger analysiert wurden. Die Applikation der Frequenzen erfolgt auditiv (über Planetentöne nach dem Hemisync ® Verfahren), visuell (abgestimmte Farben über computergesteuerte High Power LED Farblampe) und über Tesla-Spulen. Copen SuperTuning ist äußerst einfach in der Anwendung und leicht zu delegieren, etwa für den Einsatz in Wellnesszentren. Die Therapie mit SuperTuning ist ideal bei allen stressbedingten Erkrankungen, bei Burn-Out, Schlafstörungen oder ähnlichen Erkrankungen. Daneben wird das System sehr  erfolgreich als Begleittherapie etwa bei Akupunkturbehandlungen eingesetzt: Die entspannende Wirkung ist für den Patienten sofort spürbar. Auch als „Therapie vor der Therapie“ eignet sich SuperTuning hervorragend: Im Vorfeld manueller Therapien wird die Muskulatur gelöst und der Patient somit optimal vorbereitet.

Systemvoraussetzungen

Für den Sofortbetrieb benötigen Sie lediglich einen handelsüblichen Computer oder ein Notebook mit folgenden Minimalparametern:

  • 2048 MB RAM
  • DualCore Prozessor ab 1,8 GHz
  • schnelle Grafikkarte
  • Windows XP/Vista/7/8/8.1/10

Auf Apple-Computern läuft das Copen SuperTuning im BootCamp-Modus unter Windows XP bis Windows 10.